Kompakt Allgemeinmedizin
© gewitterkind - stock.adobe.com (Symbolbild)

Risiko für Lebererkrankungen bereits bei geringem Alkoholkonsum erhöht

Mithilfe von natio­nalen Regis­tern unter­suchten skan­di­na­vi­sche Wissen­schaftler die Konse­quenzen des Alko­hol­kon­sums für Kran­ken­haus­ein­wei­sungen, Leber- und bösar­tige Krebs­er­kran­kungen, kardio­vasku­läre Krank­heiten (CVD) sowie auf die Mortalität.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden