Kompakt Allgemeinmedizin

Gastrointestinale Erkrankungen

Leberzirrhose: Globale Prävalenz nimmt stetig zu

Zirrhose ist welt­weit eine der Haupt­ur­sa­chen für Morbi­dität und Morta­lität, obwohl die Belas­tung und Ursa­chen je nach Standort und demo­gra­fi­scher Gruppe unter­schied­lich sind. Die Studie Global Burden of...

Lebertumor: Diabetes-Diät senkt das Krebsrisiko

Gesunde Ernäh­rung wird mit einem verrin­gerten Risiko für Typ-2-Diabetes (T2D) in Verbin­dung gebracht. Ein HCC kann über­lap­pende Mecha­nismen mit T2D aufweisen, wie Entzün­dungen und Insu­lin­re­sis­tenz. Daher...

Verbesserte Symptomatik nach FODMAP bei ruhender CED

Redu­ziert eine Diät mit nied­rigem Gehalt an fermen­tier­baren Oligosac­chariden, Disac­chariden, Monosac­chariden und Polyolen (FODMAP) die Darm­sym­ptome von Pati­enten mit einer ruhenden chro­nisch-entzünd­li­chen...

Colitis ulcerosa als Risikofaktor für Darmkrebs

Colitis ulce­rosa ist ein Risi­ko­faktor für Darm­krebs (KRK). Bishe­rige Studien spie­geln ältere Behand­lungs- und Über­wa­chungs­pa­ra­digmen wider. Zumeist wurde das KRK-Risiko ohne Berück­sich­ti­gung der...


 

Newsletter API — Views offen tracken