Kompakt Allgemeinmedizin
© SENTELLO - stock.adobe.com

Gene und Umwelt beim Metabolischen Syndrom und CKD

Das Meta­bo­li­sche Syndrom setzt sich zusammen aus abdo­mi­neller Adipo­sitas, Hyper­tonie, Dysli­po­pro­te­in­ämie und Insu­lin­re­sis­tenz und gilt als Risi­ko­faktor für die Entwick­lung einer chro­ni­schen Nieren­krank­heit (CKD).

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken