Kompakt Allgemeinmedizin
© Kim Schneider - stock.adobe.com (Symbolbild)

Verringerung der Darmkrebsinzidenz durch Vorsorgekoloskopie

Die Kolo­skopie soll gegen­über der Sigmo­ido­skopie den Vorteil haben, dass sie einer KRK-Präven­tion nicht nur im distalen Kolon und Rektum dient, sondern auch im proxi­malen Kolon. Ziel einer Gruppe Forschender war es, einen Zusam­men­hang zwischen der Inan­spruch­nahme einer Vorsor­ge­ko­lo­skopie und der allge­meinen und lage­spe­zi­fi­schen Darm­krebs­in­zi­denz und der damit verbun­denen Morta­lität zu untersuchen.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden