Kompakt Allgemeinmedizin
© absolutimages - stock.adobe.com (Symbolbild)

Wechseljahrsbeschwerden: Weniger Hitzewallungen durch Rotklee

Eine Meta­ana­lyse von Wieslaw Kanadys von der Medi­zi­ni­schen Univer­sität Lublin (Polen) und seinen Kollegen befasste sich mit der Wirk­sam­keit von Rotklee-Isofla­vonen bei der Linde­rung von Hitze­wal­lungen und Wech­sel­jahrs­be­schwerden bei peri- und post­me­no­pau­salen Frauen. Es zeigte sich, dass es bei der Anwen­dung von Rotklee-Isofla­vonen einen statis­tisch mode­raten Zusam­men­hang mit der Verrin­ge­rung der tägli­chen Häufig­keit von Hitze­wal­lungen gibt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden