Kompakt Allgemeinmedizin
©Michail Petrov - stock.adobe.com

Vitamin-D-Mangel mit osteoporotischen Frakturen assoziiert

Ob nied­rige 25-Hydroxy-Vitamin‑D(Calcidiol)-Plasmakonzentrationen osteo­po­ro­ti­sche Frak­turen verur­sa­chen, ist noch unge­klärt. Eine aktu­elle däni­sche Studie unter­suchte daher, ob nied­rige Calc­idiol­kon­zen­tra­tionen im Plasma mit einem erhöhten Risiko für osteo­po­ro­ti­sche Frak­turen verbunden sind.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken