Kompakt Allgemeinmedizin
© Yakobchuk Olena - stock.adobe.com (Symbolbild)

Grippeimpfung nach Myokardinfarkt reduziert Risiken für Folgeereignisse

Bishe­rige Beob­ach­tungs­stu­dien und kleine rando­mi­sierte Studien legen nahe, dass eine Grip­pe­imp­fung zukünf­tige kardio­vasku­läre Ereig­nisse bei Pati­enten mit kardio­vasku­lären Erkran­kungen redu­zieren kann. Prof. Ole Fröbert von der Univer­sität Örebro (Schweden) und sein Team führten zur Klärung daher kürz­lich eine von Prüf­ärzten initi­ierte, rando­mi­sierte, doppel­blinde Studie durch.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Anzeige