Kompakt Allgemeinmedizin
© Robert Kneschke - stock.adobe.com (Symbolbild)

Frakturrisiko: Bei direkten Antikoagulanzien noch geringer als unter konventionellen

Ältere Pati­enten, die lange mit Vitamin-K-Antago­nisten (VKA) behan­delt werden, haben im Vergleich zur Hinter­grund­po­pu­la­tion ein hohes Risiko für osteo­po­ro­ti­sche Frakturen.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken