Kompakt Allgemeinmedizin
© Jenny Sturm - stock.adobe.com (Symbolbild)

Diabetesprävention: Lebensstil-Veränderung verbessert Outcome

Eine Lebens­stil-Inter­ven­tion (LI) kann T2D verhin­dern, aber das Anspre­chen auf eine LI vari­iert je nach Risiko-Subphä­notyp. Wissen­schaftler um Prof. Andreas Frit­sche von der Univer­sität Tübingen haben in der multi­zen­tri­schen, Präd­ia­betes-Lebens­stil-Inter­ven­ti­ons­studie (PLIS) über 12 Monate mit einem Follow-up von 2 Jahren getestet, ob Personen mit Präd­ia­betes mit nied­rigem Risiko (LR) von einer konven­tio­nellen LI und Personen mit hohem Risiko (HR) von einer Inten­si­vie­rung der LI profi­tieren können.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden