Kompakt Allgemeinmedizin
© thodonal - stock.adobe.com

Aktinische Keratosen: Marker für deutlich erhöhtes Hautkrebsrisiko

Bei der Akti­ni­schen Kera­tose (AK) handelt es sich um die am häufigsten auftre­tende akti­ni­sche Läsion hell­häu­tiger Menschen. Es ist wissen­schaft­lich akzep­tiert, dass sie ein Indi­kator für UV-geschä­digte Haut und die Vorstufe eines Plat­ten­epi­thel­kar­zi­noms (SCC) darstellt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken