Kompakt Allgemeinmedizin
© Andrey Bandurenko - stock.adobe.com (Symbolbild)

Zusammenhang zwischen Gangbild, Nierenkrankheit und kognitiver Dysfunktion

Kogni­tive Beein­träch­ti­gungen sind eine der Haupt­ur­sa­chen für eine erhöhte Sterb­lich­keit bei chro­ni­scher Nieren­krank­heit (CKD). US-ameri­ka­ni­sche Wissen­schaftler stellten nun die Hypo­these auf, dass bei einer CKD Gang­ano­ma­lien eine gemein­same Patho­ge­nese mit kogni­tiven Dysfunk­tionen haben. Die einge­schränkten kogni­tiven Funk­tionen älterer Erwach­sener seien mit der CKD assoziiert.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden