Kompakt Allgemeinmedizin
© vladdeep - stock.adobe.com

Vorangegangene Antibiotika-Therapie verringert Ansprechen auf Checkpoint-Inhibitoren

Frühere Anti­bio­tika-Thera­pien können sich offenbar über die Schä­di­gung der Darm­flora äußerst ungünstig auf die Wirkung von Immun­check­point-Inhi­bi­toren (ICI) auswirken, so das Ergebnis einer aktu­ellen Studie. Zum Hinter­grund erläu­tern die Autoren um Dr. David J. Pinato vom Impe­rial College London, Groß­bri­tan­nien, eine Darm­dys­biose beein­träch­tige das Anspre­chen auf ICI und könne durch eine Breit­band-Anti­bio­tika-Therapie (ATB) verur­sacht werden.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken