Kompakt Allgemeinmedizin
© Mediteraneo - stock.adobe.com (Symbolbild)

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen bei Patienten mit chronischer Nierenkrankheit vermeiden

Uner­wünschte Arznei­mit­tel­wir­kungen (UAW) kommen bei Pati­enten mit chro­ni­scher Nieren­er­kran­kung (CKD) häufig vor und sind manchmal schwer­wie­gend. Dabei sind viele schwer­wie­gende UAWs vermeidbar. Das berichten fran­zö­si­sche Wissen­schaftler in ihrer neuesten Studie. Einige Arznei­mit­tel­klassen, insbe­son­dere anti­throm­bo­ti­sche Wirk­stoffe, verur­sa­chen häufig schwere UAWs.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken