Kompakt Allgemeinmedizin
© Stillkost - stock.adobe.com (Symbolbild)

Telemonitoring hilft bei chronischer Herzinsuffizienz mit Depression

Tele­mo­ni­to­ring hat sich als eine neue Option in der Versor­gung von Pati­enten mit chro­ni­scher Herz­in­suf­fi­zienz (CHF) heraus­kris­tal­li­siert. In den meisten Tele­me­dizin-Studien wurden Pati­enten mit Depres­sion jedoch ausge­schlossen, obwohl diese eine häufige Beglei­ter­kran­kung bei HF-Pati­enten darstellt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken