Kompakt Allgemeinmedizin
©=@ Alkimson - Adobe Stock

Studie: COVID-19-Risiko steigt bei Pollenflug

Fliegen viele Pollen in der Außen­luft, kommt es zu erhöhten Infek­ti­ons­raten mit SARS-CoV‑2. Dies hat ein inter­na­tio­nales Team unter der Leitung von Forschenden der Tech­ni­schen Univer­sität München (TUM) und des Helm­holtz Zentrums München mit einer breit ange­legten Studie gezeigt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken