Kompakt Allgemeinmedizin
Nieren
© Crystal light - fotolia.com

SGLT2-Hemmer verlangsamen das Fortschreiten der chronischen Nierenkrankheit

Die aktuell publi­zierte CREDENCE-Studie [1] stellt laut der Deut­schen Gesell­schaft für Nephrologie eine Beson­der­heit dar: Sie wurde vorzeitig abge­bro­chen, weil sich bereits vor dem geplanten Studi­en­ende eine signi­fi­kante Über­le­gen­heit des Prüf­me­di­ka­ments abzeich­nete. Sie ist somit nicht nur eine der wenigen nephrolo­gi­schen Studien der letzten Dekaden, die positiv ausfielen, sie gibt darüber hinaus Evidenz dafür, dass SGLT2-Hemmer das Fort­schreiten der chro­ni­schen Nieren­krank­heit (CKD) zusätz­lich zur Stan­dard­the­rapie mit RAAS-Inhi­bi­toren wirksam aufhalten. Seit Jahren wird nach Thera­pien gesucht, um die Krank­heits­pro­gre­dienz zu verlang­samen und Betrof­fenen ein möglichst langes Leben ohne Dialyse zu ermög­li­chen.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Newsletter API — Views offen tracken

Industrie

No posts found.