Kompakt Allgemeinmedizin
©mdaros - Adobe Stock

Seltene neuromuskuläre Erkrankungen

Seltene neuro­mus­ku­läre Erkran­kungen wie nicht-dystrophe Myoto­nien (NDM) können Betrof­fene in ihrem Alltag stark einschränken. Prof. Dr. Chris­tiane Schneider-Gold, Bochum, gab auf einem Sympo­sium der Hormosan zu seltenen musku­lären Erkran­kungen auf der dies­jäh­rigen Jahres­ta­gung der Deut­schen Gesell­schaft für Klini­sche Neuro­phy­sio­logie und Funk­tio­nelle Bild­ge­bung (DGKN) einen klini­schen Über­blick zu den NDM und aktu­ellen Behand­lungs­op­tionen. Prof. Dr. Andreas Meisel, Berlin, fasste die aktu­ellen Erkennt­nisse zur Therapie der Myas­thenia gravis in Zeiten von COVID-19 zusammen. Das diffe­ren­ti­al­dia­gnos­ti­sche Vorgehen bei erhöhtem CK-Wert disku­tierte Prof. Dr. Rudolf André Kley, Borken.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken