Kompakt Allgemeinmedizin
© fizkes - stock.adobe.com

Reizdarmsyndrom: Meta-Analyse untersucht Wirksamkeit traditioneller Therapien

Trotz neuer RDS-Thera­pien verwenden viele Ärzte etablierte, tradi­tio­nelle Präpa­rate zur Erst- oder Zweit­li­ni­en­be­hand­lung. Zu diesen zählen etwa Thera­pien mit lösli­chen Ballast­stoffen, krampf­lö­senden Medi­ka­menten, Pfef­fer­minzöl sowie Darm-Hirn-Neuro­mo­du­la­toren, wie beispiels­weise trizy­kli­scher Anti­de­pres­siva.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken