Kompakt Allgemeinmedizin
© levelupart - stock.adobe.com (Symbolbild)

Rauchen wichtiger Risikofaktor für postprandiales Distress-Syndrom

Es ist unklar, ob die Funk­tio­nelle Dyspe­psie (FD) oder das Reiz­darm­syn­drom (RDS) mit dem Rauchen zusam­men­hängen und auch eine Raucher­ent­wöh­nung ist bislang noch nicht Teil der Routi­ne­be­ra­tung für diese Pati­enten. Austra­li­sche Forschende unter­suchten daher nun, ob Rauchen ein unab­hän­giger Risi­ko­faktor für FD und RDS ist.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden