Kompakt Allgemeinmedizin
© sorapop - stock.adobe.com (Symbolbild)

Prostatakrebs: Epigenetischer Hemmstoff zeigt großes Potenzial

Forscher der Univer­sität Frei­burg haben einen Wirk­stoff entwi­ckelt, der künftig eine neue Thera­pie­op­tion bei kastra­ti­ons­re­sis­tentes Prosta­ta­kar­zinom (CRPC) darstellen könnte, auch bei Enza­lu­t­amid-Resis­tenz. Er wirkt, indem er ein epige­ne­ti­sches Enzym hemmt, das bei der Entste­hung eines Prosta­ta­kar­zi­noms (PCa) eine entschei­dende Rolle spielt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Anzeige