Kompakt Allgemeinmedizin
© rh2010 - stock.adobe.com (Symbolbild)

Primärprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im hohen Alter

Ergeb­nisse früherer Studien legen nahe, dass ein erhöhter LDL-Chole­ste­rin­spiegel bei Pati­enten >70 Jahren nicht mit einem erhöhten Risiko für Myokard­in­farkt und athe­ro­sklero­ti­sche Herz-Kreis­lauf-Erkran­kungen (CVD) verbunden ist. Däni­sche Forscher haben diese Hypo­these nun an einer Popu­la­tion von Personen im Alter von 70–100 Jahren überprüft.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken