Kompakt Allgemeinmedizin
©Cevahir - Adobe Stock

Personalisierte Therapien bei Typ-1-Diabetes

Das Ziel der perso­na­li­sierten Medizin ist es, jedem Pati­enten zur rich­tigen Zeit die rich­tigen Medi­ka­mente bereit­zu­stellen. Perso­na­li­sierte Medizin ist bisher dort am erfolg­reichsten, wo eine eindeu­tige gene­ti­sche Verbin­dung zwischen einer Krank­heit und einer Therapie besteht. Dies ist bei T1D nicht der Fall, da es sich um eine komplexe gene­ti­sche immun­ver­mit­telte Erkran­kung der ß‑Zell-Zerstö­rung handelt. Forscher haben jahr­zehn­te­lang den natür­li­chen Krank­heits­ver­lauf von T1D verfolgt, um Auto­an­ti­körper als prädik­tive Biomarker für das Krank­heits­ri­siko zu eruieren.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden