Kompakt Allgemeinmedizin
Marktgeschäft in Kambodscha: Eine Verringerung der Interaktion zwischen Mensch, Wild und Vieh sowie ein wirksamer Schutz von Lebensräumen und Wildtieren ist die einzige Möglichkeit, das Risiko künftiger Zoonosen zu verringern. Foto: ©Kit Magellan

Pandemien vermeiden: Team mit Beteiligung der Universität Göttingen fordert wirksamere Gesetze für den Wildtierhandel

Viele Krank­heiten, darunter auch Covid-19, sind vom Tier zum Menschen über­ge­sprungen, mit schwer­wie­genden Folgen. Ein inter­na­tio­nales Forschungs­team, darunter auch Wissen­schaft­le­rinnen der Univer­sität Göttingen, hält weitere Epide­mien, die von tieri­schen Wirten ausgehen, für unver­meid­lich, wenn nicht schnell Maßnahmen ergriffen werden.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken