Kompakt Allgemeinmedizin
Adipositas
© motortion - fotolia.com (Symbolbild)

Adipositaschirurgie: Gesundheit und Lebensqualität verbessern sich

Der Heidel­berger Chirurg Felix Nickel ist für seine Forschungs­ar­beiten zur Behand­lung bei Adipo­sitas mit dem hoch­do­tierten Oskar Medizin-Preis 2018 der Stif­tung Oskar-Helene-Heim ausge­zeichnet worden.

Die chir­ur­gi­sche Behand­lung bei krank­haftem Über­ge­wicht, der Adipo­sitas, wirkt sich nicht nur positiv auf das Gewicht, sondern auch auf Beglei­ter­kran­kungen und Lebens­qua­lität der Betrof­fenen aus. Das zeigte Privat­do­zent Dr. Felix Nickel, Master of Medical Educa­tion (MME), Chir­ur­gi­sche Univer­si­täts­klinik Heidel­berg, in verschie­denen Studien und ist dafür nun mit dem Oskar Medizin-Preis 2018 ausge­zeichnet worden. Der Preis, den die Stif­tung Oskar-Helene-Heim jähr­lich auslobt, ist mit 50.000 Euro eine der höchst­do­tierten Auszeich­nungen für Ärzte in Deutsch­land. Das Preis­geld soll in weitere Studien zur Adipo­sitas- und mini­mal­in­va­siven Chir­urgie fließen, um die posi­tiven Effekte der Behand­lung besser zu verstehen und die Thera­pie­kon­zepte weiter­zu­ent­wi­ckeln.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Newsletter API — Views offen tracken

Industrie

No posts found.