Kompakt Allgemeinmedizin
© sakramir - stock.adobe.com (Symbolbild)

Nierenbefunde bei COVID-19: Häufig akute tubuläre Schädigung

Mitt­ler­weile ist bekannt, dass es bei hospi­ta­li­sierten Pati­enten mit COVID-19 häufig zur Entwick­lung eines akuten Nieren­ver­sa­gens (AKI) kommt, an dem auch viele der Pati­enten versterben. Eine histo­lo­gi­sche Unter­su­chung von Autop­sie­prä­pa­raten zeigt vorherr­schend eine akute tubu­läre Schä­di­gung.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken