FOMF 2018

Kompakt Allgemeinmedizin
© Voyagerix - fotolia.com

Lungen­krebs: Folgen fort­ge­setzten Niko­tin­kon­sums von HIV-Infi­zierten

Personen, die sich mit dem humanen Immun­de­fi­zienz-Virus (HIV) infi­ziert haben, eine anti­re­tro­vi­rale Therapie (ART) erhalten, aber weiterhin rauchen, versterben mit einer deut­lich höheren Wahr­schein­lich­keit an Lungen­krebs als an einer Ursache, die mit dem erwor­benen Immun­de­fekt-Syndrom (AIDS) zusam­men­hängt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden