Kompakt Allgemeinmedizin
© kichigin19 - stock.adobe.com

Kontaktekzeme durch Gummihandschuhe

Seit der Umstel­lung des Einsatzes von Latex­hand­schuhen auf solche aus synthe­ti­schem Gummi hat die Häufig­keit von Kontak­t­ek­zemen bei Beschäf­tigten des Gesund­heits­we­sens signi­fi­kant zuge­nommen. Das in diesem Zusam­men­hang am häufigsten auftre­tende Allergen ist die Substanz Diphe­nyl­gua­nidin, die in der Produk­tion als Vulka­ni­sa­ti­ons­be­schleu­niger Verwen­dung findet.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken