Kompakt Allgemeinmedizin
© Krakenimages.com - stock.adobe.com (Symbolbild)

Katheterablation bei Vorhofflimmern reduziert Demenzrisiko

In einer südko­rea­ni­schen landes­weiten Kohor­ten­studie war eine Kathe­te­ra­b­la­tion bei Pati­enten mit Vorhof­flim­mern, nicht aber eine medi­ka­men­töse Therapie, mit einer signi­fi­kanten Reduk­tion des Demenz­ri­sikos asso­zi­iert. Dieser Zusam­men­hang blieb auch nach Zensie­rung für Schlag­an­fall und Adjus­tie­rung für klini­sche Confounder evident.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken