Kompakt Allgemeinmedizin
© sudok1 - stock.adobe.com (Symbolbild)

Intensivstation: Schriftliche Information hilft Angehörigen

Kann eine Broschüre, in der es um die Rolle von Ange­hö­rigen bei Entschei­dungen am Lebens­ende von Pati­en­tinnen und Pati­enten auf der Inten­siv­sta­tion geht, das Risiko von Hinter­blie­benen für eine post­trau­ma­ti­sche Belas­tungs­stö­rung (PTSD) mindern? Das hat eine fran­zö­si­sche Arbeits­gruppe in einer rando­mi­sierten, kontrol­lierten Studie untersucht. 

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden