Kompakt Allgemeinmedizin
©Nastassia - stock.adobe.com

Immunologisches Gedächtnis nach ausgeheilter Sars-CoV-2-Infektion

Bisher war unklar, ob eine über­stan­de­neSARS-CoV-2-Infek­tion bezie­hungs­weise eine COVID-19-Erkran­kung zu einem anhal­tenden immu­no­lo­gi­schen Gedächtnis führt und dies somit vor einer erneuten Infek­tion schützen kann.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken