Kompakt Allgemeinmedizin
© Gorodenkoff - stock.adobe.com (Symbolbild)

Hospitalisierte COVID-19-Patienten: Eingeschränkte Herzfunktion nach drei Monaten

Das Ausmaß der kardio­vasku­lären Folge­schäden nach COVID-19 ist nach wie vor unbe­kannt. Eine prospek­tive, longi­tu­di­nale Kohor­ten­studie aus Däne­mark setzte sich zum Ziel zu unter­su­chen, ob sich die Herz­funk­tion nach einer hospi­ta­li­sie­rungs­be­dürf­tigen COVID-19-­Erkran­kung erholt.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Anzeige