Kompakt Allgemeinmedizin
© Wellnhofer Designs - stock.adobe.com (Symbolbild)

Hongkong-Osteoporose-Studie: Kaffeekonsum mit Knochenmineraldichte assoziiert

In epide­mio­lo­gi­schen Studien wurden inkon­sis­tente Zusam­men­hänge zwischen Kaffee­konsum und Knochen­mi­ne­ral­dichte (BMD) beob­achtet. Darüber hinaus wurde der Einfluss von bioak­tiven Kompo­nenten im Kaffee zur BMD nicht unter­sucht. Ziel einer aktu­ellen Studie aus Hong­kong war es, kaffee­as­so­zi­ierte Meta­bo­liten zu iden­ti­fi­zieren und deren Asso­zia­tion mit BMD zu bewerten.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken