Kompakt Allgemeinmedizin
© M.Dörr & M.Frommherz - stock.adobe.com (Symbolbild)

Herzinsuffizienz: Infektionsprävention könnte Prognose verbessern

Die Therapie der Herz­in­suf­fi­zienz hat sich erheb­lich verbes­sert – trotzdem haben sich die Sterb­lich­keits­raten in Ländern mit hohem Einkommen seit Anfang der 2000er Jahre kaum verän­dert. Warum das so ist, versuchten Nathalie Conrad von der Univer­sity of Oxford und ihre Kollegen in einer aktu­ellen Studie zu klären.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken