Kompakt Allgemeinmedizin
FOMF 2019
© bilderzwerg - fotolia.com

Genomweite Assoziationsanalyse zur Divertikelkrankheit

Compu­ter­ana­lysen deuten darauf hin, dass es sich bei der Diver­ti­ku­lose v.a. um eine Störung der neuro­mus­ku­lären Funk­tion des Darms und um eine Beein­träch­ti­gung der Binde­ge­webs­fa­ser­un­ter­stüt­zung handelt. Ein zusätz­li­ches Diver­ti­ku­litis-Risiko könnte durch eine epithe­liale Dysfunk­tion entstehen, berichten die Autoren einer aktu­ellen Studie.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Newsletter API — Views offen tracken

Industrie

No posts found.