Kompakt Allgemeinmedizin
© Daniel Jędzura - stock.adobe.com (Symbolbild)

Frühe Antibiotikagabe erhöht Risiko für Atopische Dermatitis

Die rasch zuneh­mende Inzi­denz der Atopi­schen Derma­titis (AD) deutet darauf hin, dass neben gene­ti­schen auch Umwelt­fak­toren zur Entwick­lung beitragen. Südko­rea­ni­sche Wissen­schaftler haben nun Hinweise darauf gefunden, dass Anti­bio­tika ein solcher Umwelt­faktor zu sein scheinen.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden