Kompakt Allgemeinmedizin
© galitskaya - stock.adobe.com (Symbolbild)

COVID-19: Veränderungen der Hirnstruktur im Langzeitverlauf

Anhand von Daten der in der prä-Pandemie-Ära begon­nenen, longi­tu­dinal ange­legten „UK Biobank“ konnten erst­mals zere­brale MRT-Befunde vor und nach COVID-19 bei denselben Personen erhoben und mit einer Kontroll­gruppe Nicht-Infi­zierter vergli­chen werden [1].

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Anzeige