Kompakt Allgemeinmedizin
© Yuliia - stock.adobe.com (Symbolbild)

COVID-19-Impfung: Metaanalyse bestätigt geringes Gesamtrisiko für Myoperikarditis

Wissen­schaftler unter­suchten in einer syste­ma­ti­schen Über­sichts­ar­beit und Meta­ana­lyse das Gesamt­ri­siko einer Myope­rikar­ditis nach einer COVID-19-Impfung. Für Ihre Analyse verwen­deten sie englisch­spra­chige Arbeiten, die im Zeit­raum 01.01.1947–31.12.2021 in 4 inter­na­tio­nalen Daten­banken aufge­führt wurden und in denen zur Inzi­denz von Myope­rikar­ditis nach Impfung als primärer Endpunkt geforscht worden war.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   
Anzeige