Kompakt Allgemeinmedizin
© Peakstock - stock.adobe.com (Symbolbild)

COVID-19: Ein Viertel zeigt nach drei Monaten Lungentrübungen

Um mehr über die lang­fris­tigen pulmo­nalen Folgen einer COVID-19-Erkran­kung zu erfahren, hat eine norwe­gi­sche Arbeits­gruppe Angaben von betrof­fenen Pati­enten zu Dyspnoe und Lebens­qua­lität sowie Daten zur Lungen­funk­tion und Thorax-CT aus dem Zeit­raum 3 Monate nach einer Hospi­ta­li­sie­rung aufgrund von COVID-19 analysiert.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken