Kompakt Allgemeinmedizin
© Serhii - stock.adobe.com (Symbolbild)

COPD und Rauchen verschlechtern COVID-19-Verläufe

Die Ergeb­nisse einer neuen Analyse deuten darauf hin, dass Atem­wegs­grund­er­kran­kungen, insbe­son­dere die COPD, sowie Rauchen mit schlech­teren Outcomes bei COVID-19-Pati­en­­ten verbunden sind.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken