Kompakt Allgemeinmedizin
©Have a nice day - Adobe Stock

Chronische Atemwegserkrankungen und SARS-CoV‑2: Nicht Jeder ist ein Risikopatient

Wie hoch ist mein Risiko für einen schweren Verlauf? Für Pati­enten mit chro­ni­schen Lungen- und Atem­wegs­er­kran­kungen, aber auch anderen chro­ni­schen Krank­heiten stellen sich mit beson­derer Dring­lich­keit diese Fragen ange­sichts der Covid-19-Pandemie. Um der Verun­si­che­rung von Pati­enten und behan­delnden Ärzten entge­gen­zu­wirken, hat die Deut­sche Gesell­schaft für Pneu­mo­logie und Beatmungs­me­dizin e.V. (DGP) gemeinsam mit dem Bundes­ver­band der Pneu­mo­logen, Schlaf- und Beatmungs­me­di­ziner e. V. (BdP) nun eine aktua­li­sierte Stel­lung­nahme veröf­fent­licht, welche die Risi­ko­ab­schät­zung bei unter­schied­li­chen chro­ni­schen Erkran­kungen – insbe­son­dere der Atmungs­or­gane — erleich­tern soll. Darin wird der bishe­rige Wissens­stand zusam­men­ge­fasst, wie Vorer­kran­kungen das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf beein­flussen und welche Schutz­maß­nahmen notwendig sind.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden
   


 

Newsletter API — Views offen tracken