Kompakt Allgemeinmedizin
© mi_viri - stock.adobe.com (Symbolbild)

Behandlung der funktionellen Dyspepsie mit Probiotika

Die derzei­tigen Thera­pien einer funk­tio­nellen Dyspe­psie (FD) sind nur begrenzt wirksam oder weisen Sicher­heits­pro­bleme auf. Belgi­sche Wissen­schaftler unter­suchten daher nun die Wirk­sam­keit sporen­bil­dender Probio­tika als Mono­the­rapie oder als Zusatz­the­rapie zur Lang­zeit­be­hand­lung mit PPI bei einer FD.

Um weiter­zu­lesen, regis­trieren Sie sich bitte hier.

Anmelden